Home > Events >

43. Public Lectures

Archiv

05. Dezember 2019, 17-19 Uhr, Universität Heidelberg am Universitätsplatz, Neue Aula, Grabengasse 3-5, 69117 Heidelberg

 

Prof. Dr. med. Clemens Becker I Robert-Bosch-Krankenhaus, Stuttgart 
„Der erste Sturz bringt das Alter, der zweite Sturz bringt den Tod“ (García Márquez) – Stimmt das noch?

Stürze und sturzbedingte Verletzungen gehören in der Gesundheitsberichterstattung des Bundesgesundheitsministeriums zu den wichtigsten fünf Gründen für den Verlust qualitätsadjustierter Lebenszeit älterer Menschen. Die Prävention, Behandlung und Rehabilitation ist in den letzten 10 Jahren deutlich effektiver geworden. Allerdings werden die damit verbundenen Fragen immer noch verdrängt und vernachlässigt, was zu einer Unterbehandlung führt und zahlreiche Chancen einer Verbesserung nicht genutzt werden. Allein durch eine verbesserte Behandlung in der Unfallchirurgie lassen sich mehrere tausend Todesfälle vermeiden. Eine angemessene Prävention erfolgt bei weniger als 20 % der Zielgruppe. Die Rehabilitation ist meist zu kurz und nicht nachhaltig. Eine vorläufige Antwort auf den Nobelpreisträger lautet daher: nur wenn wir uns des Problems nicht annehmen. Nelson Mandela hatte eine andere Sicht auf das Thema. Seine Antwort wird am Ende des Vortrags vorgestellt.

 

Dr. Carl-Philipp Jansen I Netzwerk AlternsfoRschung, Heidelberg
Life-Space Use and Mobility in Advanced Age: Importance and Expression in Different Samples

There is no uniform definition of “Life-Space”. Existing interpretations stress its association with the social environment, which also highlights its meaningfulness for social participation. Other definitions emphasize life-space as a measure of the spatial environment in which someone moves. As such, it has a clear connection to mobility in the sense of the ability to actively move within one’s own environment. This talk will provide an introduction into the importance and the expressions of this rather “young” parameter; scientific results in studies with samples of community-dwelling older persons, cognitively impaired subjects, and nursing home residents will be presented and discussed.

 

Prof. Dr. med. Eberhard Scholz I Universitätsklinikum Heidelberg
Aus dem Takt geraten: Wenn das Herz einen zu Fall bringt

About 100,000 times a day, the human heart beats and normally you will not notice anything. The more frightening it may be when one all of a sudden feels the heart beating by symptoms of stumbling, racing or symptomatic pauses. If such cardiac arrhythmias exceed a certain level dizziness or even fainting may occur. Events of this kind increase with age and often require medical treatment. This talk will give an overview of cardiac arrhythmias, their consequences and possible treatment strategies.


 

 

 

 

 

Moderation I Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther

Minipfeil Rotflyer

 

 

 

Archiv:

(mit Möglichkeit zum Videovortrag)
Bei den Videos handelt es sich um ASX-Dateien, diese lassen sich mit Media Playern starten.
Z.B. Windows Media Player VLC Media Player.

anna kutsubinas: Email
Latest Revision: 2019-09-30
zum Seitenanfang/up