Geschichte

Gründung des NAR

Das Netzwerk AlternsfoRschung wurde 2006 unter Leitung von Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Beyreuther gegründet. Der dauerhaft angelegte Forschungsverband befindet sich derzeit in der Aufbauphase und hat mit einer Auftaktveranstaltung im Sommer 2007 seine Arbeit offiziell aufgenommen.

Geschichte des DZFA

Das DZFA wurde am 30. September 1995 vom Bund und dem Land Baden-Württemberg als Stiftung des öffentlichen Rechts an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg gegründet, nahm am 20.März offiziell seine Arbeit auf und wurde zum 31.12.2005 wieder geschlossen.

Das DZFA gehörte in seiner 10jährigen Geschichte zu den kleinsten, aber feinsten Forschungsinstituten im Land, was sich u.a. in zahlreichen Drittmitteleinwerbungen und Publikationsleistungen, den gebräuchlichsten Indikatoren für die Evaluation von Forschungsleistungen, eindrucksvoll wiederspiegelt. Von den ursprünglich geplanten fünf Abteilungen konnten bis zum Jahr 1997 zunächst die Abteilung für Soziale unnd Ökologische Gerontologie und für Entwicklungsforschung, ab dem Jahr 2000 auch die Abteilung für Epidemiologie realisiert werden. Der Einstieg in die Molekularen Mechanismen der Alternsforschung gelang mit einer Nachwuchsgruppe im November 2004. Die geplante Abteilung für Rehabilitationsforschung oder -intervention konnte nicht mehr realisiert werden.

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 21.05.2014