Ernährungswissenschaften

Goisser GrDr. Sabine Goisser - Diplom Ernährungswissenschaftlerin
Netzwerk AlternsfoRschung
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg

Tel: +49 (0)6221 319 3348
goisser@nar.uni-heidelberg.de

Fellows: Dr. Michael Schwenk, Prof. Dr. Jürgen Bauer

 

ENSuRE (Exercise Nutrition Sarcopenia REview)

Die derzeit existierenden Behandlungspfade für Sarkopenie sind Interventionen mit Bewegungs- und/oder Ernährungsprogrammen. Das vom BMBF von 2017 bis 2019 geförderte ENSuRE Projekt soll im Rahmen einer systematischen Übersichtsarbeit und Meta-Analyse ein aktuelles und umfassendes Bild zur Evidenzlage im Themengebiet liefern und den Effekt dieser Interventionstypen auf Sarkopenie-assoziierte Endpunkte bestimmen. In Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Geriatrie (Prof. Dr. Jürgen Bauer) und dem Institut für medizinische Biometrie und Informatik (Dr. Katrin Jensen) der Universität Heidelberg wird dazu eine umfassende Synthese und Analyse aller derzeit verfügbaren randomisierten kontrollierten Interventionsstudien zu körperlichem Training und Ernährung mit dem Ziel der Verbesserung von Sarkopenie-assoziierten Parametern erstellt werden. Im Fokus stehen dabei sowohl physiologische Parameter wie Muskelkraft, Muskelmasse oder funktionelle Leistung als auch patientenrelevante Endpunkte wie Hospitalisierung, Institutionalisierung, Behinderung und Mobilitätsparameter. Diese Arbeit wird helfen, die folgenden spezifischen Fragestellungen zu beantworten:

  • Welche Rolle spielt körperliches Training bei der Behandlung von Sarkopenie?
  • Welche körperlichen Trainingsinterventionen (Dosis, Art) sind am effektivsten?
  • Welche Rolle spielt Ernährung bei der Behandlung von Sarkopenie?
  • Welche Ernährungsinterventionen (Dosis, Art) sind am effektivsten?
  • Welchen Mehrwert haben kombinierte Ernährungs- und Trainingsinterventionen verglichen mit Einzelinterventionen?

 

Auszeichnungen und Stipendien

  • 2015 - 2017 Forschungsstipendium der Robert-Bosch-Stiftung im Programm „Blickwechsel International. Junge Forscher gestalten neues Alter“
  • 2013 - 2014 Promotionsstipendium im Programm zur Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre (FFL) der FAU Erlangen-Nürnberg


Veröffentlichungen

 

Kurzlebenslauf

seit 12/2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Netzwerk Alternsforschung (NAR), Uni Heidelberg und am Lehrstuhl für Geriatrie, Uni Heidelberg
2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Institut für Biomedizin des Alterns (IBA) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)
2015 - 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Postdoc) am Institut du Vieillissement, Gérontopôle, Centre hospitalier universitaire (CHU) de Toulouse, Frankreich
2011 - 2015 Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Doktorandin) am Institut für Biomedizin des Alterns (IBA) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Promotion zum Doktor der Humanbiologie (Dr. rer biol. hum.)
2003 - 2010 Studium der Ernährungswissenschaft (Diplom), Universität Hohenheim, Stuttgart, Vertiefungsfach Ernährungsmedizin
   
   
Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 11.04.2018
zum Seitenanfang/up