Sportwissenschaften

Leon Brühl - Sportwissenschaftler M.A.
Netzwerk AlternsfoRschung
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg

Tel: +49 (0)6221 54 8132
bruehl@nar.uni-heidelberg.de

Fellows: Dr. Michael Schwenk

 

Effekte einer Trainingsintervention am Pertubationslaufband auf die modulare Steuerung und die dynamische Gangstabilität

Stürze im Alter sind oftmals mit Verletzungen verbunden und können zu physischen und psychischen Einschränkungen der Betroffenen führen. Über eine Vermeidung von Stürzen kann die  Lebensqualität im Alter wesentlich gesteigert werden. Dabei gibt es bereits diverse Trainingsprogramme die für eine Sturzprävention geeignet sind. Da jedoch die ursächlichen Mechanismen von Stürzen noch nicht vollständig bekannt sind, haben solche Programme mit hoher Wahrscheinlichkeit noch ein starkes Optimierungspotential. An diesem Punkt soll die angestrebte kumulative Promotionsarbeit ansetzen. So sollen als erstes Mechanismen, die mit Stürzen assoziiert sind, weitergehend betrachtet werden. Dazu wird der Einfluss eines Pertubationstrainings am Laufband auf die modulare Steuerung und die dynamische Gangstabilität untersucht. Anschließend soll das Training am Pertubationslaufband mit einem Stabilitätstraining unter instabilen Bedingungen (“Berliner Pertubationsparadigma“) hinsichtlich der Effekte auf die Sturzhäufigkeit verglichen werden.



Veröffentlichungen

 

Kurzlebenslauf

seit 02/2018 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Netzwerk Alternsforschung (NAR), Uni Heidelberg  
2014 - 2017 Master (M.A.) in Sportwissenschaft, Humboldt-Universität zu Berlin  
2017 - 2017  Studentische Hilfskraft, Charité Universitätsmedizin Berlin  
2011 - 2014 Freiberufliche Trainertätigkeit in diversen Sportvereinen  
2010 - 2011 Staatlich geprüfter Sportassistent mit Schwerpunkt Prävention und Rehabilitation, Oberbarnimschule Eberswalde

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 14.05.2018
zum Seitenanfang/up