Epidemiologie und Biostatistik

Xuan GrYang Xuan -  M.Sc. Epidemiologie und Biostatistik
Netzwerk AlternsfoRschung
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg

Tel: +49 (0)6221 54 8143
xuan@nar.uni-heidelberg.de

Fellows: Prof. Dr. Ben Schöttker

 

Die Rolle von oxidativem Stress für die Progression von Diabetes mellitus und kardiovaskulären Erkrankungen

Der menschliche Körper ist kontinuierlich Substanzen ausgesetzt, die in erhöhtem Maße sogenannte reaktive Sauerstoff- und Stickstoffspezies (ROS/RNS) produzieren. Zur Vermeidung und Entgiftung dieser schädlichen Verbindungen besitzen die Zellen ein endogenes anti-oxidatives System. Dadurch wird die Aufrechterhaltung eines Gleichgewichts ermöglicht. Im Falle eines Ungleichgewichts zwischen pro-oxidativen und anti-oxidativen Substanzen kann es jedoch zu einem Zustand kommen, den man als „Oxidativen Stress“ bezeichnet.

Es wird angenommen, dass oxidativer Stress sowohl an der Entwicklung als auch an der Progression von Diabetes mellitus und kardiovaskulären Erkrankungen beteiligt ist. Allerdings gibt es dafür kaum Evidenz aus prospektiven epidemiologischen Studien. Deshalb ist es das Ziel meines Dissertationsprojektes zu untersuchen, ob und in welchem Maße Biomarker für oxidativen Stress als Risikofaktoren für Diabetes mellitus Typ 2, Herzrhythmusstörungen und Schlaganfälle in der älteren Bevölkerung eine Rolle spielen. Zudem soll untersucht werden, ob erhöhte Werte bei diesen Biomarkern ein erhöhtes Risiko für Komplikationen bei Diabetespatienten darstellen.

Diese Forschungsfragen möchte ich mit Hilfe der Daten von drei großen, bevölkerungsbezogenen, prospektiven Kohortenstudien bearbeiten: Dies sind zum einen, die versorgungsepidemiologischen hausarztbasierten Studien ESTHER (http://esther.dkfz.org/esther/) und DIANA (http://link.springer.com/article/10.1007%2Fs11428-013-1117-0), sowie die multizentrische in Zentral- und Osteuropa durchgeführte HAPIEE-Studie (http://www.ucl.ac.uk/easteurope/hapiee_open.htm).

 

Lebenslauf

seit 10/ 2016   Mitglied der Nachwuchsgruppe von Ben Schöttker am Netzwerk AlternsfoRschung (NAR), Universität Heidelberg
seit 10/ 2016   Doktorand in der Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung, Deutsches Krebsforschungszentrum,Heidelberg
2013 - 2016     Master in „Epidemiologie und Biostatistik“, Southeast University, Nanjing, P.R. China
2008 - 2013   Bachelor in “Präventive Medizin“, Shenyang Medical College, Shenyang, P.R. China
     
     
     

 

 

 

 

 

 

kutsubinas: E-Mail
Letzte Änderung: 18.07.2017
zum Seitenanfang/up