Gerontologie

Voss2 GrHenrike Voß - Gerontologin M.A.
Netzwerk AlternsfoRschung
Bergheimer Straße 20
69115 Heidelberg

Tel: +49 (0)6221 54 8109
voss@nar.uni-heidelberg.de

Fellows: Prof. Dr. Andreas Kruse

 

Bedarfs- und bedürfnisorientierte Versorgung demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen – personenorientierte Begleitung, ethische Orientierungen, Patientenverfügung und Advance Care Planning im klinischen Alltag

Ziel dieser Dissertation ist es, die Bedeutung von ethischen Orientierungen sowie die Stellung von Patientenverfügungen und Advance Care Planning (ACP) in der klinisch-stationären Versorgung demenzkranker Menschen und ihrer Angehörigen zu untersuchen. Dies geschieht im Zusammenhang mit einer Analyse der Erfahrungen und Erkenntnisse, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in klinisch-stationären Kontexten im Hinblick auf die Versorgung demenzkranker Menschen gewonnen haben.

 

Publikationen

  • Voß, Henrike (2015). Körperliche Aktivität im Pflegealltag – Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz im Fokus. B&G Bewegungstherapie und Gesundheitssport, Heft 31, S. 156-160
  • Voß, Henrike (2014). Theaterpädagogik. Lebenserfahrung auf die Bühne bringen. ProAlter, Heft 1, S. 42-43

 

Auszeichnungen

  • Studienpreis für die Bachelorthesis zum Thema „Nebendiagnose Demenz“ – Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“ der Katholischen Fachhochschule Freiburg in Kooperation mit dem Institut des St. Josephshaus Herten, 10/2012

 

Kurzlebenslauf

seit 10/ 2016   Stipendiatin des Graduiertenkollegs „Menschen mit Demenz im Akutkrankenhaus“, Universität Heidelberg
2015 - 2016   Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Medizin und Gesundheitswissenschaften – Aufbau des Fachbereichs „Simulationspatientenprogramm“, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
2012 - 2015    Studentische Hilfskraft in der Informations- und Koordinierungsstelle der Landesinitiative Demenz-Service NRW im Kuratorium Deutsche Altershilfe (KDA), Köln
2011 - 2015   Masterstudium im Bereich Sport- und Bewegungsgerontologie, Deutsche Sporthochschule Köln      
2008 - 2011   Bachelorstudium im Bereich Pflegepädagogik, Theaterpädagogik, Katholische Hochschule Freiburg    
2007 - 2008   Gesundheits- und Krankenpflegerin am Centre Hospitalier Universitaire Vaudois (CHUV), Lausanne (CH)
2007 - 2008   1jähriger Grundkurs Palliative Care am Malteser Krankenhaus, Bonn-Hardtberg
2004 - 2007   Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin an der Schwesternschule des Universitätsklinikums Heidelberg    

 

 

 

 

 

 

 

Seitenbearbeiter: E-Mail
Letzte Änderung: 18.07.2017
zum Seitenanfang/up